Willkommen

auf der neuen Website des eLaketric Teams.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht unter den Bedingungen des Wettbewerbes MotoStudent ein Elektromotorrad zu entwickeln. Aktuell arbeiten wir für die neue Saison an einem neuen Motorrad.

Motorrad Amperia 16

Unser elektrisch angetriebenes Motorrad, die „Amperia 16“, besteht aus einer Kombination aus Fertigungs- und Kaufteilen.

Die vier Hauptkomponenten sind:

  1. Die Federgabel,
  2. der Hauptrahmen (Eigenkonstruktion),
  3. die Hinterradschwinge (Eigenkonstruktion) und
  4. der elektrische Antriebsstrang (Batterie als Eigenkonstruktion).

Die „Amperia 16“ wurde von Oktober 2015 bis September 2016 entwickelt und gebaut.

Zum jetzigen Zeitpunkt (Stand 17.11.2017) befinden wir uns in der Konzeptionsphase für die „Amperia 18“. Mit ihr werden wir versuchen im Oktober 2018 den Gesamtsieg in der Kategorie Electric zu erreichen!

– vorgegebener Elektromotor von der Firma Heinzmann – 13,5 Kilowatt
– 80Nm Drehmoment

 

 

– Eigenkonstruktion in Gitterrohrbauweise
– verbindet Federgabel mit Hinterradschwinge und Heckrahmen
– Gewicht von ca. 6 kg ist spezieller Stahllegierung geschuldet

 

– Gewicht von ca. 35 kg
– besteht aus über 400 einzenlen Lithium-Ionen-Zellen
– Maximalstrom von 400 Ampere bei bis zu 110 Volt

MotoStudent

MotoStudent ist ein studentischer Wettbewerb für die Entwicklung und Konstruktion eines Motorrad-Prototyps. Dabei treten Hochschulteams aus aller Welt in verschiedenen Disziplinen der Ingenieurswissenschaften gegeneinander an. Seit 2008/2009 treten die Teams mit Verbrennungsmotoren (Hubraum: 250ccm) und seit 2015/2016 in der Kategorie Electric gegeneinander an. In dieser ersten Saison konnte sich das elaketric-Team hier einen hervorragenden vierten Platz erarbeiten!

MS 1
Die Disziplinen des „MS1“, also diejenigen, für welche das Motorrad noch nicht fertiggestellt sein muss, werden über die Abgabe verschiedener Dokumente bewertet. Dabei müssen Aufgabenstellungen zur Kostenplanung, Innovation, Industrialisierung, Konstruktion und beim Abschlussevent in Spanien auch Präsentation bearbeitet werden.

MS2
Der MS2 beinhaltet alle an und mit dem Motorrad zu absolvierenden Tests. Diese werden auf der Rennstrecke „Motorland“ im spanischen Aragón absolviert. Hier spielen neben den Fahreigenschaften auch die Festigkeit des Rahmens sowie Bremseigenschaften und die Sicherheit der Elektrik/Elektronikkomponenten eine Rolle. Die spannendste Phase des Wettbewerbs sind die Dynamiktests. Hier müssen die Fahrer der Teams Ihre Geschicklichkeit bei Beschleunigungs- und Bremstests sowie dem Durchfahren eines Geschicklichkeitsparcours und einer gezeiteten Runde unter Beweis stellen.

Team

Teamtutor

Prof. Dr. Florian Lang, Prodekan Fakultät EI
florian.lang@htwg-konstanz.de

Teamleiter

Dominik Erchinger
dominik.erchinger@elaketric.de

Marketingteam

Felicitas Baaske, Leitung Marketingteam
felicitas.baaske@elaketric.de

Mechanikteam

Sören Ohmstedt, Leitung Mechanikteam
soeren.ohmstedt@elaketric.de

Elektrikteam

Philipp Jacquement, Leitung Eletrikteam
philipp.jacquement@elaketric.de