Amperia 16

Für unsere Teilnahme am Konstruktionswettbewerb von „Moto Student“ haben wir innerhalb eines Jahres (von Oktober 2015 bis September 2016) unser erstes elektrisch betriebenes Motorrad konstruiert und gebaut: Die „Amperia 16“.

Die drei von uns entwickelten Hauptkomponenten des Motorrads sind
– der Hauptrahmen, eine Gitterrohrkonstruktion aus Stahl,
– die Hinterradschwinge, eine Aluminiumrohr-Schweißkonstruktion,
– und die Batterie, die mit nahezu 500 einzelnen Lithium-Ionen-Zellen das   Herzstück unseres Motorrads darstellt.

Des Weiteren haben wir ein spezielles Kühlsystem für unsere Batterie konzipiert.

Vom Veranstalter werden der Elektromotor, Teile des Bremssystems sowie Reifen und Felgen gestellt. Diese Komponenten sind für alle Teams einheitlich und dürfen nicht modifiziert werden.

Technische Daten der „Amperia 16“:
– Leistung: 20 kW (27 PS)
– Max. Drehmoment am Hinterrad: 370 Nm
– Maximale Geschwindigkeit: 150
– Gewicht: 128,5 kg
– Kapazität der Batterie: ca. 4 kWh
– Reichweite: ca. 30 km (im Rennbetrieb)-  konzipiert für die 5,1 km lange Rennstrecke im Motorland Aragon (Rennen: 5 x 5,1 km)